Drucken

Viele Erfolge in Standard- und Lateinturnieren

Die Paare des Tanz-Centrums Coesfeld waren auch im letzten Monat wieder sehr aktiv. In ganz Deutschland und in Wien haben sie mit anderen Tanzsportlern ihr Können gemessen. Besonders hervorgetan haben sich Liliana und Herbert Pawella. Vom Bodensee ging es über Bünde und Berlin zur Ostsee und anschließend nach Gifhorn. Dabei starteten die beiden sowohl in Standard- als auch in Lateinturnieren. Das Coesfelder Paar tanzt im Standard in der zweithöchsten Klasse (A) und bei Lateinturnieren in der C-Klasse. Insgesamt tanzten die Beiden 14 Turniere und das mit hervorragenden Ergebnissen. Hervorzuheben sind hier der Sieg im Lateinturnier am Bodensee und der 2. Platz im Standardturnier in Gifhorn.

Die weiteste Anreise hatten Iwona und Jan Augustin (B-Klasse). Sie starteten in Wien. Ein ganz besonderes Erlebnis. „Wir haben uns immer schon gewünscht, in Wien, der Stadt der Bälle, einen Wiener Walzer zu tanzen. Es war eine wunderschöne Atmosphäre,“ so Iwona Augustin. Auch die Ergebnisse der beiden waren beachtlich. Am ersten Tag schafften sie die Vor- und Zwischenrunde und scheiterten mit dem 9. Platz ganz knapp an der Finalteilnahme. Neben diesem schönen Turnier haben die Beiden das Osterwochenende an der Ostsee zum Punktesammeln genutzt. 54 Punkte kamen in drei Turnieren zusammen.

In der höchsten Klasse (S) gingen Ira und Dr. Björn Haben zwei Mal an den Start. In Oberhausen schafften sie klar die Vorrunde, konnten allerdings in der Zwischenrunde aufgrund einer Verletzung nicht mehr alles zeigen. An der Ostsee lief es besser. Von 57 Paaren erreichten sie den 20. Platz. Ein hervorragendes Ergebnis.

Die letzten Platzierungen und viele Punkte für den Aufstieg ertanzten sich Marina und Ewald Knüwer in der C-Klasse. Die Bilanz der letzten Wochen: 2. Platz in Gifhorn, 4. Platz in Bünde und viele Punkte an der Ostsee. Der Aufstieg in die B-Klasse ist nur noch eine Frage der Zeit. Das gilt auch für Lutz und Ingrid Böhl, die Ihre letzte Aufstiegsplatzierung für die B-Klasse in Gifhorn mit dem 5. Platz schafften. Jetzt fehlen nur noch ein paar Punkte und der Aufstieg ist perfekt.  In Norderstedt und in Bünde wurden die Beiden 7. Und in Hamburg holten sie den 6. Platz.

In der B-Klasse gingen Heike und Peter Holstein in Bünde an den Start. Nach einer längeren Verletzungspause tanzen sie sich gerade in den Turniermodus zurück. Trotz guter Leistungen reichte es in beiden Turnieren noch nicht ganz für die Zwischenrunde.

In der A-Klasse tanzten die Paare Bohmert/Althaus, Pless und Schneider. Andrea Bohmert und Hans-Werner Althaus schafften in Bad Rothenfelde den 6. Platz und in Bünde den 9. Platz. Ebenfalls den 6. Platz errangen Monika und Martin Pless in Köln. An der Ostsee holten sie insgesamt bei drei Starts 22 Punkte. Nelly und Alexander Schneider tanzten Latein (7. Platz) und Standard (14. Platz von 31 Paaren). 

 

Bild rechts: Liliana und Herbert Pawella (3.u.4.vl) schafften in Gifhorn die Silbermedaille in einem starken Feld

Bild links: Ewald und Marina Knüwer (mi. stehen nach dem 2. Platz kurz vor dem Aufstieg in die B-Klasse

veröffentlicht am: 06.Mai 2019