Elli und Alexander Frank und Iris und Franz-Josef Ross kamen zwei Mal aufs Treppchen

In den letzten Wochen haben wieder einige Tanzturniere stattgefunden, an denen auch Paare des Tanz-Centrums Coesfeld sehr erfolgreich teilgenommen haben. Anfang September sind gleich 6 Paare in Witten gestartet. Die Paare Elisabeth und Alfons Hünteler und Gudrun und Günter Nagelschmidt sind erst vor kurzer Zeit in die C-Klasse aufgestiegen. Für sie ging es in Witten darum, Erfahrungen in dieser Klasse zu sammeln. Dies ist ihnen in ausgezeichneter Form gelungen. Sie konnten in ihrem ersten C-Turnier bereits einige Paare übertrumpfen und haben schon die ersten Punkte für den nächsten Aufstieg gesammelt. Auch Monika und Martin Pless sowie Heike und Peter Holstein konnten mit ihrem Abschneiden zufrieden sein. In einem sehr starken Teilnehmerfeld haben sie nur knapp die Finalrunde verpasst. Dies gelang allerdings Elly und Alexander Frank, die hervorragend getanzt haben. Souverän zogen sie in die Finalrunde ein und belegten dort den zweiten Platz. Dabei haben sie es den Wertungsrichtern sehr schwer gemacht. Ein tänzerischer Unterschied zu den Siegern war nicht zu erkennen.

Am dritten Wochenende im September fanden gleich drei Turniere statt. Auch hier wurden von Coesfelder Paaren Erfolge errungen. In Bottrop fanden die NRW-Landesmeisterschaften in der Altersklasse I (bis 35 Jahre) statt. Für Coesfeld starteten Ira und Dr. Björn Haben in der zweithöchsten Leistungsklasse (A-Klasse). Die Beiden schafften klar die Vorrunde und zogen in die Zwischenrunde ein. Mit dem 9. Platz verpassten sie nur knapp den Einzug ins Finale. Beide waren mit dem Platz am Ende sehr zufrieden. In Nideggen-Schmidt (Rheinland) erwischten Nelly und Alexander Schneider einen sehr guten Tag und wurden Zweite im Tanzturnier. „Dabei hätten wir fast nicht starten können, weil wir über eine Stunde im Stau gestanden haben,“ so Nelly Schneider, die froh war, dass sie den Start des Tanzwettbewerbes gerade noch geschafft haben. In Werne beim Christophorus-Pokal starteten insgesamt vier Paare vom Tanz-Centrum. Herauszuheben ist die Finalteilnahme und der gute vierte Platz von Monika und Martin Pless in diesem Wettbewerb.

Am darauffolgenden Wochenende richtete die Residenz Münster ein Tanzsportturnier aus. Iris und Franz-Josef Ross starten in zwei Altersklassen und belegten gleich zwei Mal den 2. Platz. Es ist ganz selten, dass man es an einem Tag mehrmals aufs Siegertreppchen schafft. Den beiden ist es in Münster gelungen. Zwei Paare vom Tanz-Centrum tanzten zum ersten Mal auf einem Turnier. Liliane Nehring und Herbert Pawella sowie Mirjam van der Sanden und Reinhard Hopfner tanzten zum ersten Mal in Münster. Umso bemerkenswerter ist der Einzug von Mirjam van der Sanden und Reinhard Hopfner ins Finale, den sie mit einem 6. Platz beendeten. Gleich beim ersten Versuch eine Finalteilnahme; nur weniger Tanzkarrieren starten so.

Am gleichen Wochenende haben Elly und Alexander Frank noch in Koblenz getanzt. Wie schon in Witten erreichten die beiden auch in Koblenz den zweiten Platz in der Klasse Senioren II C. Mit diesem zweiten Platz hat das Paar aus Coesfeld die für den Aufstieg in die B-Klasse nötigen Finalteilnahmen (Platzierungen) erreicht. Jetzt müssen noch die notwendigen Punkte geholt werden. Dann kann im Tanz-Centrum wieder ein Aufstieg gefeiert werden.