Ausflug in den Harz hat sich für das Coesfelder Paar gelohnt

Über Pfingsten fand in Braunlage das 68. Oberharzer Tanzseminar statt. Am Ende des Seminares wurden verschiedene Turniere getanzt. Der lange Weg in den Harz hat sich für Andrea Bohmert und Hans-Werner Althaus gelohnt. Pfingstsonntag mussten die Beiden gegen 23 weitere Paare antreten. Die Coesfelder konnten sich von Runde zu Runde steigern und landeten verdient im Finale. Dort drehten sie noch einmal auf. An diesem Tag war kein Paar stärker. Am Ende landeten die beiden Coesfelder klar auf dem ersten Platz; ein Riesenerfolg. Andrea Bohmert nach dem Sieg: „Heute hat es viel Spaß gemacht. Ich hätte niemals gedacht, dass wir uns gegen 23 Paare durchsetzen können. In einem so großen Feld haben wir noch nicht getanzt. Obwohl wir morgen noch mal ran müssen, wird heute Abend ein wenig gefeiert.“
Dass der Sieg keine Eintagsfliege war, bewiesen die Beiden am Pfingstmontag. Die Formkurve blieb weiter oben. Auch an diesem Tag waren sie nicht zu schlagen und sie gewannen auch dieses Turnier. Aufgrund der Erfolge wurde der Ausflug in den Harz spontan um einen Tag verlängert.  

Bild: Erschöpft aber überglücklich erhalten Andrea Bohmert und Hans-Werner Althaus den Siegerpokal vom Turnierleiter.