Durch einen 2. Platz beim NRW-Pokal im Standardtanzen in Werne schafften Angelika und Günter Pöpping den Aufstieg in die C-Klasse (AZ berichtete).  Vor dem Turnier benötigten die beiden Coesfelder noch drei Punkte für den Aufstieg. Es waren 11 Paare am Start, so dass der 8. Platz ausreichend gewesen wäre. Aber das Ehepaar Pöpping macht keine halben Sachen. In der Vorrunde tanzten Sie hervorragend und schafften ganz klar den Einzug in das Finale. Damit war der Aufstieg schon perfekt und die Freude natürlich riesengroß. Im Finale wurde es dann der zweite Platz. Mit der Silbermedaille in der Hand aufzusteigen, ist natürlich besonders schön.
Angelika und Günter Pöpping tanzen seit 6 Jahren in verschiedenen Tanzkreisen. Vor zweieinhalb Jahren sind sie zum Tanz-Centrum Coesfeld gekommen. Zunächst tanzten sie in Breitensportgruppen, schlossen sich aber schnell der neu formierten Turniergruppe an. Sie werden von Birgit und Roland Sieg trainiert. Ihr erstes Turnier tanzten die beiden im Januar diesen Jahres in Oberhausen. Schnell zeigt sich, dass sie oben mittanzen konnten. Zwei erste Plätze beim Drei-Länder-Turnier in Aachen, Siege und Zweitplatzierungen beim Delme-Hunte Pokal und die Silbermedaillen beim NRW-Pokal zeugen von einer hohen tänzerischen Qualität.  Davon ist auch der Trainer Roland Sieg überzeugt: „Angelika und Günter haben von Anfang an oben mitgetanzt. In letzter Zeit sind sie noch mal stabiler geworden. Der Aufstieg war sehr verdient. Die beiden sind sehr ehrgeizig und werden sich weiterentwickeln. Auch in der C-Klasse ist mit ihnen zu rechnen.“

Angelika und Günter Pöpping präsentieren stolz ihre Urkunde nach dem Turnier in Werne. Ab sofort dürfen sie in der C-Klasse tanzen.