Viel Dynamik beim Coesfelder Paar / Demnächst in der zweithöchsten Klasse
Monika und Martin Pless starteten beim NRW-Pokal in Bocholt. Sie benötigten noch 7 Punkte für den Aufstieg in die A-Klasse.

Sie starteten mit viel Elan und erhielten von den Wertungsrichtern für ihr gutes Tanzen viele Kreuze. Sie schafften den Sprung ins Finale. Im Finale belegten Sie den 5.Platz. Es gab zwar viel Applaus von den mitgereisten Fans aber am Ende fehlte genau ein Punkt für den Aufstieg. Nicht weiter schlimm. Am nächsten Tag fand im Rahmen des NRW-Pokals ein weiteres Turnier statt. Auch am Sonntag schafften die beiden es ins Finale. Damit war klar; der Aufstieg war perfekt. Ab sofort tanzen Martin und Monika Pless in der A-Klasse; die zweithöchste deutsche Klasse im Turniertanzsport. Die Freude war riesengroß und die Gratulationen der mitgereisten Fans ließen nicht lange auf sich warten.  „Heute haben wir allen Grund zum Feiern,“ so Monika Pless, „wir freuen uns sehr, dass wir jetzt in der A-Klasse tanzen dürfen. Das viele Training hat sich gelohnt.“ 

Monika und Martin Pless tanzten seit über 10 Jahren in einer Breitensportgruppe des Tanz-Centrum Coesfeld, bevor sie Anfang 2013 mit dem Turniersport begonnen haben. Seitdem werden sie von Birgit und Roland Sieg trainiert. Schnell wurde klar, dass sie viel Talent mitbringen. Bereits ihr drittes Turnier haben sie gewonnen. Der Aufstieg in die C-Klasse gelang schon im ersten Jahr. Ein Jahr später folgte der Aufstieg in die B-Klasse. Nach dem Aufstieg musste das Paar zunächst verletzungsbedingt pausieren. Auch in der B-Klasse knüpfte das Ehepaar Pless an die Erfolge an. In letzter Zeit wurde immer der Einzug ins Finale geschafft und häufig sprang ein Platz auf dem Siegertreppchen heraus.  Zu den wichtigsten Erfolgen zählen Siege in Witten und Köln bei hochklassigen Turnieren. Für Roland Sieg, der das Paar zusammen mit Birgit Sieg trainiert, kam der Aufstieg nicht überraschend: „Monika und Martin haben tolles Tanzen gezeigt. Sie haben schon seit längerer Zeit sehr anspruchsvolle Figuren in ihren Folgen, die sie sehr schön tanzen. In letzter Zeit haben sie an der Dynamik gearbeitet und diese deutlich verbessert. Es macht Spaß, ihnen beim Tanzen zuzuschauen.“ 

Erstellungsdatum: 25.10.2016