Müller und Pawella/Nehring kommen aufs Treppchen/200 Zuschauer

Die Halle des Tanz-Centrums Coesfeld war wieder mal voll besetzt. Rund 200 Zuschauer kamen zum Tanzsportturnier nach Coesfeld und bereuten ihr Kommen nicht. Sie sahen hervorragenden Tanzsport. Der Tag begann mit einem Turnier in der D-Klasse. Hier starteten gleich vier Paare aus Coesfeld. Zwei von Ihnen schafften es ins 7-paarige Finale. Silke Rosner und Ralf Wendland belegten in ihrem zweiten Turnier gleich den 6. Platz und holten somit nicht nur Punkte sondern auch eine Aufstiegsplatzierung. Noch besser lief es für Heidrun Müller-Ripkens und Markus Müller. Sie tanzten an diesem Tag ganz stark und überzeugten die Wertungsrichter. Am Ende sprang die Bronzemedaille raus.

In der C-Klasse startete kein Paar aus Coesfeld. Hier siegten Susanne Rothe und Andreas Trossen von  der TSG Leverkusen.

Sportlich am erfolgreichsten für das Tanz-Centrum war das B-Turnier. Hier starteten Liliana Nehring und Herbert Pawella. Schon in der Vorrunde zeigte sich, dass die beiden Coesfelder einen guten Tag erwischt haben. Sie zogen klar ins Finale ein. Im Finale belegten sie in allen Tänzen den zweiten Platz und den Quickstep haben sie sogar gewonnen. Am Ende konnten sie sich über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. Wieder ein Paar aus Coesfeld auf dem Treppchen.

In der A-Klasse waren aus Coesfeld Elly und Alex Frank am Start. In dem 11paarigen Feld kamen sie klar durch die Vorrunde. In dem hochklassigen Finale ertanzten sie sich im Quickstep zwar einen dritten Platz, in den anderen Tänzen lief es aber nicht ganz so gut, so dass es am Ende ein 5. Platz wurde.

Sportlicher Höhepunkt war das Turnier in der S-Klasse, der höchsten deutschen Tanzklasse. Auch hier tanzte ein Paar aus Coesfeld. Dr. Björn und Ira Haben, die aufgrund einer überstandenen Erkrankung noch einen Trainingsrückstand hatten, konnten leider nicht ins Finale einziehen. Die Zuschauer sahen nach einem langen Turniertag einen hochklassigen Abschluss mit dem Finale der S-Klasse. Gewonnen haben dieses Finale Silke und Kim Bartels vom VFL Wolfsburg. Für die Tänzer aus Wolfsburg läuft es also besser als für die Fußballer.

Das Turnier wurde von Birgit Sieg geleitet. Gewohnt professionell führte sie durch den Tag. Es ist ihr auf sehr nette Art gelungen, die Zuschauer mit Informationen über den Tanzsport zu versorgen und gleichzeitig den Tanzpaaren kleine Pausen zwischen den Tänzen zu gönnen. Sie war sehr zufrieden mit dem Turnier. „Wir haben heute tolle tänzerische Leistungen gesehen. Das Publikum war klasse. Der Funke ist scheinbar auf die Tanzpaare übergesprungen. Viele Paare haben sich bei mir für die tolle Veranstaltung bedankt. Ich kann diesen Dank nur an unser Orga-Team weitergeben.“ Die Coesfelder brauchen nicht lange auf das nächste Turnier zu warten. Bereits am 3. September findet es statt.

Nicht nur in Coesfeld wurde getanzt. In Münster fand am Sonntag ein Senioren III Turnier statt. Andrea und Dr. Hans-Gerd Foppe tanzten sehr gut und erreichten im Finale den sechsten Platz in der D-Klasse. Noch besser lief es für Monika und Martin Pless, die sich nach einer hervorragenden Leistung den 2. Platz in der A-Klasse sicherten.

Bild links: Herbert Pawella und Liliana Nehring (li.) sorgen am Sonntag für den größten Erfolgt für das Tanz-Centrum Coesfeld. Ein 2. Platz in einem starken Feld.

 

 

 

 

 

 

Bild rechts: Elly und Alex Frank tanzen in der A-Klasse. Im Quickstep belegten sie den dritten und insgesamt den 5. Platz