Für Elly und Alexander Frank hat sich die Teilnahme am Hunte-Delme-Pokal in Oldenburg und Delmenhorst gelohnt. Sie tanzten sowohl am Samstag als auch am Sonntag hervorragend. In der zweithöchsten Amateurklasse (A-Klasse) schafften sie es an beiden Tagen klar ins Finale zu kommen. Auch im Finale tanzten sie richtig gut. Sie belegten jeweils den zweiten Platz in der Endabrechnung. In Delmenhorst wurden sie im Wiener Walzer von zwei Wertungsrichtern sogar mit der Bestnote 1 bewertet. Mit diesen beiden tollen Ergebnissen schaffte das Coesfelder Paar zwei weitere Platzierungen für den Aufstieg in die Sonderklasse. Es fehlt nicht mehr viel, dann ist es so weit.

Ebenfalls in der A-Klasse, allerdings in einer anderen Altersklasse, gingen zwei weitere Coesfelder Paare an den Start. Monika und Martin Pless schafften es in Delmenhorst in die Zwischenrunde (10. Platz) und in Oldenburg sogar ins Finale. Am Ende schafften sie einen guten 5. Platz. Anne und Uwe Hagen wurden am Samstag 15. und scheiterten am Sonntag mit dem 7. Platz ganz knapp an einer Finalteilnahme.

In der D-Klasse tanzten Marina und Ewald Knüwer. Am ersten Tag holten sie den 4. Platz. Ihr großer Tag war der Sonntag. Sie holten zunächst wieder einen 4. Platz. Danach starteten sie in ihrer Altersklasse und siegten klar. Alle Wertungsrichter sahen das Coesfelder Paar auf dem 1. Platz. Durch diesen Sieg konnten die Beiden in der nächsthöheren Klasse (C-Klasse) noch einmal an den Start gehen. In der C-Klasse landeten sie auf dem 2. Platz. Drei Finalteilnahmen und zwei Podestplätze an einem Tag, dass kommt nicht sehr häufig vor.

Bildunterschrift: Elly und Alexander Frank (3.u.4.v.l.) schafften es am Wochenende in Delmenhorst und Oldenburg auf den 2. Platz.

Veröffentlicht am 29.05.18