Elli und Alexander Frank nutzen den Heimvorteil und gewinnen

Die Halle des Tanz-Centrums Coesfeld war schon früh voll besetzt. Nicht alle Zuschauer konnten sitzen. Aber das war nicht schlimm. Die Zuschauer haben ihr kommen nicht bereut, denn sie sahen hervorragenden Tanzsport. Pünktlich um 11 Uhr begann das Turnier mit acht Paaren in der D-Klasse. Die ersten Coesfelder Tanzpaare starteten in der folgenden C-Klasse. Heike und Peter Holstein sowie Liliana Nehring und Herbert Pawella tanzten in einem Feld von 8 Paaren eine sehr gute Vorrunde. Beide Paare erreichten das Finale. Dort hatten Nehring/Pawella im vereinsinternen Vergleich knapp die Nase vorne und belegten den 4. Platz vor Heike und Peter Holdstein, die 5. wurden.

Aus Coesfelder Sicht war das darauffolgende B-Turnier der Höhepunkt des Tages. Elli und Alexander Frank tanzten toll. Sie waren an diesem Tag von keinem anderen Paar zu schlagen und belegten klar den ersten Platz. „Vor eigenem Publikum zu tanzen ist schon etwas ganz besonderes,“ so Alex Frank, „die Stimmung war wirklich toll. Das hat uns sicher beflügelt.“  Sowohl in der Vorrunde, als auch in der Zwischenrunde holten die beiden die meisten Kreuzchen der Wertungsrichter. Im Finale haben sie dann noch mal aufgedreht und haben alles gegeben. Es reichte klar zum Sieg. Anne und Uwe Hagen, die auch in diesem Turnier gestartet sind, konnten die Zwischenrunde erreichen und belegten einen guten 9. Platz in dem hochklassigen Feld.

Durch den Sieg konnten die Franks im A-Turnier noch einmal starten. Leider mussten sie verletzungsbedingt bereits nach dem ersten Tanz das Turnier beenden. Schade, auch in dieser höheren Klasse wäre in der Form von Sonntag ein Platz auf dem Siegertreppchen für Elli und Alex Frank möglich gewesen. 

Sportlicher Höhepunkt war das Turnier in der S-Klasse, der höchsten deutschen Tanzklasse. Auch hier war ein Coesfelder Paar am Start. Dr. Björn und Ira Haben tanzten eine gute Vorrunde und zogen sicher ins Finale eine. Vor toller Kulisse boten die S-Paare tanzen der Extraklasse. Die Zuschauer waren begeistert und zeigten dies durch viel Applaus. Dr. Björn und Ira Haben belegten am Ende den 5. Platz. Mit dem Ergebnis waren sie sehr zufrieden.

Die Turnierleiterin Birgit Sieg, die wie gewohnt kurzweilig und charmant durch den Tag führte, war sehr zufrieden mit dem Turnier. „Wir haben heute tolle tänzerische Leistungen gesehen. Das Publikum war klasse. Der Funke ist scheinbar auf die Tanzpaare übergesprungen. Natürlich freue ich mich, dass die Coesfelder Paare so gut abgeschnitten haben.“ Am Ende des Tages zog sie ein positives Resümee. Sie stellte in Aussicht, dass es auch im nächsten Jahr wieder Tanzsport in Coesfeld gibt, möglicherweise sogar zwei Turniere.

 

 

Links: Anne und Uwe Hagen haben es im B-Turnier bis in die Zwischenrunde geschafft. Hier tanzen sie Langsamen Walzer.

 

 

Rechts: Elli und Alexander Frank bei der Siegerehrung des Turniers der B-Klasse auf dem ersten Platz.