Tanzsportturnier am Sonntag, den 10.März / Standard- und Lateinturniere
Am kommenden Sonntag ist es soweit: Im Tanz-Centrum Coesfeld findet ein hochklassiges Tanzsportturnier statt. Das Besondere in diesem Jahr; es finden seit einigen Jahren zum ersten Mal wieder Lateinturniere neben den Standardturnieren statt. In allen Turnieren tanzen Paare aus Coesfeld. „Wir freuen uns sehr, dass wir vom Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen wieder den Zuschlag für ein hochklassiges Turnier bekommen haben“, so Birgit Sieg, die Sportwartin des Vereins, die am Sonntag das Turnier leitet, „ganz besonders schön ist natürlich, dass unsere Paare die Möglichkeit bekommen, sich in Coesfeld zu präsentieren.“

Begonnen wird um 11:00 Uhr mit Standardturnieren in der D-Klasse. Daran anschließend finden Turniere in den nächst höheren Klassen statt. Gegen 13:00 h beginnen zwei Lateinturniere. Höhepunkt des Tages ist sicher das Turnier in der A-Klasse. Die A-Klasse ist die zweithöchste Klasse im Amateurtanzsport in Deutschland. Die Zuschauer können sich somit auf hochklassigen Tanzsport freuen.

Die Verantwortlichen haben im Vorfeld alles organisiert, damit es ein rundum gelungenes Turnier wird, teilt das Tanz-Centrum Coesfeld mit. Dazu gehört natürlich auch eine Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen. Detlef Niewind vom Orga-Team ist schon voller Tatendrang: “Wir freuen uns sehr, die Turnierpaare und die Zuschauer in unserer Tanzhalle begrüßen zu dürfen und werden alles dafür machen, dass sie sich hier wohl fühlen und ein spannendes Turnier sehen. Im letzten Jahr war bis zur letzten Siegerehrung die Halle voll und die Stimmung klasse. Besonders die schönen Kleider der Tänzerinnen wurden bewundert.“ Passend zum Start der neuen Staffel von Let’s dance können die Coesfelder Tanzsport live erleben. 

 

Bild 1: Elly und Alexander Frank tanzen am Sonntag ein Lateinturnier.  Die Ehepaare Pawella (li.) und Schneider (re.) gehen sowohl im Standard- als auch im Lateinturnier an den Start. Weitere Coesfelder Paare sind ebenfalls beim Tanzsportturnier im Tanz-Centrum Coesfeld zu sehen.

Hier können die Ergebnisse eingesehen werden:

Fast 200 Kinder und Jugendliche führen für Eltern und Großeltern eingeübte Choreografien auf

Im weihnachtlich geschmückten  Tanz-Centrum zeigten die Kinder und Jugendlichen ihren Eltern, Großeltern und Freunden, was sie das ganze Jahr geübt haben. Mit fast 200 Tänzerinnen, einem Tänzer und 350 Gästen war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt.

„Die Kinder haben seit Wochen für heute geübt. Sie sind natürlich ein bisschen nervös“, erklärt Silke Eckrodt, Trainerin und Jugendwartin des TCC. Insgesamt haben 16 Gruppen verschiedene Choreographien eingeübt. Dabei wurden Elemente aus ganz unterschiedlichen Tanzrichtungen, wie Modern- und Jazzdance, Ballett und Hiphop berücksichtigt.  Nachdem alle Gruppen ihr Programm absolviert hatten, wurden die Trainerinnen des Vereins geehrt. Für die hervorragende Arbeit bekamen die Trainerinnen Tatjana und Anika Oudemaat, Laura Spiegeler, Carolin Mehlich, Madita Brocks, Sophia Wirtz und Nora Lux-Claspeter ein Präsent vom Verein. Silke Eckrodt, die nicht nur Trainerin und Jugendwartin, sondern auch Organisatorin des Abschlussfestes war, erhielt zusätzlich ein Geschenk von ihren Trainerkolleginnen. Hervorzuheben ist auch die hervorragende Arbeit des Beirats. Nicht nur an diesem Tag, sondern das ganze Jahr hindurch, sorgen die Mitglieder des Beirates für schön dekorierte Räumlichkeiten und eine tolle Bewirtung.

Anschließend wurde es für die Kleinen noch einmal spannend. Der Nikolaus besuchte die Veranstaltung. Er hatte nicht nur eine kleine Überraschung, sondern auch eine sehr schöne Geschichte dabei. Die Kinder hörten aufmerksam zu bevor sie zum Abschluss gemeinsam zu „All I want for christmas“ tanzten. Mit viel Applaus wurden die Kinder in die Weihnachtszeit verabschiedet.

Bildunterschrift: Zum Abschluss kommen noch einmal alle Kinder auf die Tanzflächen und tanzen zu „All I want for Christmas“