Hip Hop, Akrobatik, Musical Dance, Jump an Turns, Gardetanz….so sah unter anderem das Programm für den Workshop Tag aus, der am vergangenen Samstag, organisiert vom Jugendausschuss und der Jugendwartin des Tanz Centrums zusammen in der Halle am Rottkamp durchgeführt wurde.

Die Trainer Lisa Frieg (Hip Hop), Sarah Brinkheetker (Akrobatik), Nora Lux Claespeter (Musical Dance/JaT), Dörte Buchholz und Britta Kock-Rawert (Gardetanz) hatten anspruchsvolles Aufwärmprogramm und fantasievolle Choreografien mitgebracht.

Besonders gut kam bei den Teilnehmern aber auch der Kurs „Selbstbehauptung“ unter der Leitung von Monika Aehling, Frauen e.V. an. „Durch das Tanzen entwickelt man schon eine selbstbewusstere Körpersprache, aber das jetzt mit diesem Kurs zu verknüpfen war ein weiterer Schritt für die Mädchen.“, freut sich die Jugendwartin Silke Eckrodt.

Die Teilnehmerinnen konnten von 10.00-17.00 Uhr unterschiedliche Kurse in 2 Altersklassen besuchen. Die über 50 Tänzerinnen blieben über den gesamten Zeitraum konstant und fanden sich zu kleinen Pausen immer wieder im gemütlichen Clubraum des Tanz Centrums ein. „Es ist immer sehr schön, wenn wir alle hier zusammen Zeit verbringen. Klein und Groß fühlt sich hier wohl und kann, trotz anstrengendem Training, den Tag voll genießen.“, resümiert 1. Vorsitzende des Jugendausschusses Hannah Banneyer.

Durch das Engagement der Trainer und das vielfältige Angebot wurde dieser Tag informativ aber auch schweißtreibend. „An so einem Tag spürt man, dass Tanzen manchmal mehr ist, als dass, was man gerade selber macht. Aber mit tänzerischem Verständnis kann man fast alles Erarbeiten!“, freuen sich die Organisatoren.

Veröffentlicht am 22.03.2018