Von Cha Cha Cha bis Yogasana wird alles geboten

Wer sich für das neue Jahre vorgenommen hat, sich mehr zu bewegen, ist im Tanz-Centrum Coesfeld genau richtig. Ab Januar starten wieder neue Tanz-und Zumbakurse. Tanzen ist nicht nur sportliche Bewegung, sondern bringt auch viel Spaß. Birgit Sieg, die Sportwartin des Tanz-Centrum Coesfeld beschreibt die Beweggründe für die Teilnahme an den verschiedenen Tanzkursen so: „Tanzen ist ein Sport, den man gemeinsam mit seinem Partner ausübt. Viele Paare sind zunächst gekommen, weil sie sich gemeinsam sportlich betätigen wollten. Später kam der Spaß am Tanzen dazu. Ein Teil der Kursteilnehmer geht nach den Tanzkursen in unsere Breitensportgruppen und tanzt jetzt regelmäßig.“

Die neuen Angebote sind vielfältig. Am Dienstag, den 22.01.2019 beginnt ein Tanzkurs für Anfänger (19:00 h-20:00 h). Es werden Standard- und Lateintänze sowie Disco-Fox trainiert. Wer nur Disco-Fox tanzen möchte, kann dies von 20:00 h bis 21:00 h machen. Für beide Kurse sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Kursgebühr beträgt pro Person für 10 Abende 70 € bzw. 35 € für Mitglieder.
Bereits einen Tag früher, am 21.01.2017, beginnt der Zumba-Kurs (17:30 h bis 18:30 h). Zumba ist ein lateinamerikanisches Tanz-und Fitnessprogramm und beinhaltet Grundelemente aus verschiedenen Tanzstilen wie Salsa, Samba, Merengue und Hiphop. Die Kursgebühr beträgt hier für zehn Abende 80 € bzw. 40 € für Mitglieder.

Neu im Programm ist der Kurs Yogasana-Yoga. Yogasana ist ein Hatha-Yogastil: Im Yogasana-Yoga übt man sehr körperbetont. Ein großes Augenmerk liegt auf der korrekten Ausrichtung des Körpers in den Haltungen. Dieser Kurs beginnt am Mittwoch, den 16.01.2019 und findet immer von 9:00 h bis 10:30 h statt. Die Kursgebühr beträgt für 12 Vormittage 120 € (für Mitglieder 60 €).
Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle des Tanz-Centrums Coesfeld (Tel.: 02541/8881217, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich. Die Geschäftsstelle ist mittwochs und donnerstags von 9:00 h bis 12:30 und freitags von 14:00 h bis 17:00 Uhr geöffnet.

Hier geht es zur Kursanmeldung.

Eine formale Anmeldung bitten wir über den Abschnitt an unserem Kursflyer vorzunehmen. Die Kursflyer liegen im Tanz-Centrum aus oder die Seite 2 kann über die Homepage ausgedruckt werden. Tragen Sie den Kursnamen und ihre Daten ein und reichen Sie den unterschriebenen Abschnitt im Tanz-Centrum (zur Geschäftsstelle oder im Briefkasten) ein. Sie können uns das eingescannte Formular auch per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zusenden. Die Anmeldung ist dann verbindlich. Die Kursgebühr wird per Sepa-Lastschriftmandat mit Beginn des Kurses eingezogen.

Allerdings benötigen wir für die Abbuchung  der Kursgebühr auch die Originalanmeldung und bitten Sie daher, diese spätestens bei Ihrer ersten Stunde abzugeben.

Hier öffnet sich der Kursflyer mit der Möglichkeit die Seiten auszudrucken.

YOGA SANA

Diese spezielle Form des Yoga beruht auf den Lehren von B.K.S. Iyengar. Es wird sehr körperbetont geübt. Auf die anatomisch korrekte Ausrichtung des Körpers in den Haltungen wird großes Augenmerk gelegt. Dazu bedient sich Yogasana verschiedener Hilfsmittel, wie zum Beispiel Yogablöcken, Gurten, Decken oder Yogarollen. Dehnung und Kräftigung spielen eine große Rolle, damit der Körper in eine Balance findet. Durch präzises Üben werden alle Bereiche des Körpers beansprucht, während die Gelenke geschont werden und die eigene Achtsamkeit geschult wird. Neben den Körperübungen gehören auch Meditationsübungen und Atemübungen zur Yogastunde.

Als Trainerin konnte Sarah Stratmann gewonnen werden. Neben Ihrer Profession als Physiotherapeutin ist sie ausgebildete Yoga Lehrerin und unterrichtet bereits seit 2 Jahren. Die Termine für die neuen Kurse können Sie dem aktuellen Kursflyer entnehmen.

ZUMBA®

ist ein lateinamerikanisches inspiriertes Tanz-und Fitnessprogramm mit südamerikanischer und internationaler Musik und Tanzstilen. Man muss nicht tanzen können, das wichtigste ist, sich zu bewegen und Spass daran zu haben. Bei Zumba ® Fitness wird der ganze Körper beansprucht, dabei trainiert man die Ausdauer, verbrennt viele Kalorien. Der Körper wird straffer und bei ausgewogener Ernährung kann Zumba ®Fitness auch zu einer Gewichts-Reduktion führen!ZUMBA Fitness® ist anders als die Trainingsprogramme, ZUMBA® ist Lebensfreude pur! Wir bieten ZUMBA® im aktuellen Kursprogramm an. Die Termine für die neuen Kurse können Sie dem aktuellen Kursflyer entnehmen.

Seit September 2011 bietet das Tanz-Centrum auch Ballett für Kinder und Jugendliche in Coesfeld an. Für alle Frauen und Mütter, die den Start als junges Mädchen verpaßt haben oder wieder einsteigen wollen, bieten wir ebenfalls Ballett an.
Heute versteht man unter Ballett durchaus sehr unterschiedliche Erscheinungsformen des Bühnentanzes. Oft ist der akademische Ursprung leider nicht mehr erkennbar. Dennoch ist und bleibt das Erlernen einer soliden Technik auch für modern- und jazzdance von größter Wichtigkeit. Selbst im Breakdance und Hip-Hop Bereich wird zunehmend Ballettunterricht erteilt, denn die Sprung- und Drehtechniken sind unverzichtbar. Balletttechniken sind die Grundlagen allen Tanzes.
Die Ballettklassen unterteilen sich in die verschiedenen Leistungsstufen:
Pre-Ballett / Klassischer Tanz Jugend 1 und Jugend 2 / Spitzentanz / Erwachsenen-Ballett

Die Trainingszeiten finden Sie unter der Rubrik Training. Einen Flyer können Sie hier öffnen.

 

Im Tanz-Centrum trainieren Frauen die Grundbewegungen sowie Choreographien des Orientalischen Tanzes. Interessierte Frauen sind immer herzlich willkommen. Der Übergang von Anfängern und Fortgeschrittenen ist fließend. Der Schwerpunkt liegt auf Förderung der Beweglichkeit und Steigerung des Wohlbefindens. So fördern die Hüftbewegungen wie Kreise und geschwungene Achten die Durchblutung der Bauchorgane; Hüftschwünge, Drops und Pendel kräftigen die Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur. Außerdem wird das Bindegewebe gefestigt und der Kreislauf in Schwung gebracht. Schulterpendel, Armkreise und Schlangenarme lösen Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Brustkorbbewegungen halten die Wirbelsäule beweglich, sorgen für eine gute Körperhaltung und unterstützen das körperliche und seelische Wohlbefinden der Tänzerinnen. Die Koordination von Schritten, Hüft- und Armbewegungen und das Einstudieren kleiner Choreographien helfen auch geistig flexibel und lernfähig zu bleiben.

Information zu den Trainingszeiten finden Sie unter der Rubrik "Training".